Seelenzustände integrieren - selbstbestimmt und zufrieden leben!


Was sind Psychosen?

 

Erlebt man sie...und kann sie nicht "leben" - im Sinne von "Probieren", "Sein" sein...- also alles offen..., dann...., schwer.

 

Psychosen, ein Sammelbegriff: damit werden sehr schwere seelische Erkrankungen zusammengefasst, die nicht aus eigener Kraft alleine bewältigt werden können; ärztlich-therapeutische Hilfe scheint unabdingbar. Weil: der Bezug zur Wirklichkeit, die Einsichtsfähigkeit sowie die Fähigkeit, mit den üblichen Lebensanforderungen zurecht zu kommen, sind erheblich gestört.

Im Erleben des Einzelnen nicht. Jedoch im Gesamten. Das Denken, Wollen, Fühlen sind verändert. Eigenartig. Eine zweite Wahrnehmungswelt tritt auf. Zwei Wirklichkeiten gilt es zu verstehen (schizophren).  Sinneseindrücke, auch Trugbilder (Halluzinationen), die Gesunde nicht nachvollziehen können. Oder anders: das Wahrnehmungsvermögen der jeweils "Erkrankten" ist "weggerückt", ver-rückt" gegenüber der übrigen Menschen. Eine neue Erlebnisqualität kommt zum Vorschein, die fortan das ist, was zählt. Im Extremen: die absolute Wahngewissheit existiert!!

 

Dabei kann man sich großartig fühlen. Ganz groß; übermächtig, absolut bedeutend und wichtig für die Welt. Größenwahn. Man kann einfach alles! Energiegeladen.Totale Selbstüberschätzung. Gefährlich. Projekte werden gestartet - in der Realität keines zu Ende geführt. Aber gute Ideen können sprudeln; im Kreativen kann einiges gelingen; zusätzliche Gehirnregionen sind aktiv? Das Geheimnis des Lebens enträtselt?

Religion erhält Bedeutung. Liebeswahn, Beziehungswahn; erst überaus schön, dann enttäuschend, klar: der/die Angebetete hat ja meist keine Ahnung...

Verfolgungswahn; Beeinflussungswahn, dann folgt die Angst. Die Bedrohung im Größenwahn. Verwirrung, Verunsicherung, Reizüberflutung. Absturz. Es hätte so schön sein können - alles (!) hatte einen Sinn gehabt!! Vorübergehend.....

 

Wer Pech hat, erlebt auch Verarmungswahn. Und absolute Minderwertigkeit... . Dies oft im Nachgang. Aber dann ist`s meist vorbei mit der Manie...und die Depression beherrscht (schizoaffektiv)...

 

Jede Psychose ist individuell; so wie sich die Menschen in ihrer Individualität unterscheiden.


Man kann sie auch als unzureichende Lösungsversuche des Gehirns verstehen, aus individuell unerträglichen Lebenssituationen heraus zu finden.....